Ein touristisches Zukunftskonzept in 5 Tagen

Touristische Planungsprozesse sind oft langwierig und teuer. Das muss nicht sein. Die besten Konzepte entstehen, wenn die Strategien im Rahmen eines konzentrierten und fachlich begleiteten Prozesses gemeinsam mit den touristischen Akteuren entwickelt werden.

 

Die Zukunftswerkstatt ist eine effektive Methode zur gemeinsamen touristischen Strategieentwicklung, die den Planungsprozess auf die Kernpunkte konzentriert und in kürzester Zeit abgestimmte Ergebnisse liefert.  

Ganz wichtig dabei: die Zukunft!

Das Wissen über aktuelle Trends und Entwicklungen, die Bereitschaft, alte Muster über Bord zu werfen und Offenheit für neues sind wichtige Erfolgsfaktoren der Zukunftswerkstatt.

Blick in die Praxis: Touristische Zukunftswerkstatt Ahrenshoop

Im November 2018 haben wir das Format der Zukunftswerkstatt im Ostseebad Ahrenshoop im Auftrag der Kurverwaltung durchgeführt.

Kurdirektor Roland Völker: “Die wesentlichen Herausforderungen einer Tourismusstrategie liegen in der Akzeptanz der regionalen Akteure sowie der inhaltlichen Fokussierung auf die Kernthemen, die möglichst umsetzungsorientiert herausgearbeitet werden müssen – das haben wir uns zu Herzen genommen und gemeinsam mit den Beratungsunternehmen BENCHMARK SERVICES und COMPASS das Format der Zukunftswerkstatt genutzt. Innerhalb von fünf intensiven Arbeitstagen entstand so eine konzentrierte Tourismusstrategie für die kommenden Jahre – und dies unter Einbeziehung der lokalen Unternehmer und Interessenverbände."

 

Pressestimmen:

Auftaktveranstaltung: www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ribnitz-Damgarten/Suche-nach-Tourismusstrategie-in-Ahrenshoop

Ergebnispräsentation: www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ribnitz-Damgarten/Eine-Zukunft-in-Ahrenshoop

Die Ziele liegen darin,

  • die Teilnehmer für künftige Marktbedürfnisse zu sensibilisieren, 

  • Sichtweisen auszutauschen und konsensfähige Resultate zu erzielen,

  • zukunftsfähige Märkte zu identifizieren und Zielgruppen zu bestimmen,

  • Maßnahmen und Projekte zu finden, zu bewerten und auszuwählen sowie – nicht zuletzt -

  • die Akteure für die Umsetzung gemeinsamer Ziele zu mobilisieren.

 

Nähere Informationen und Angebot auf Anfrage

Ansprechpartner

Dipl.-Geogr. Kai Partale
Anfrage per E-mail