Ein touristisches Zukunftskonzept in 10 Tagen

Touristische Planungsprozesse sind oft langwierig und teuer. Das muss nicht sein. Die besten Konzepte entstehen, wenn die Strategien im Rahmen eines konzentrierten und fachlich begleiteten Prozesses gemeinsam mit den touristischen Akteuren entwickelt werden.

 

Die Zukunftswerkstatt ist eine effektive Methode zur touristischen Strategieentwicklung, die den Planungsprozess auf die Kernpunkte konzentriert und in kürzester Zeit abgestimmte Ergebnisse liefert.  

Ganz wichtig dabei: die Zukunft!

Das Wissen über aktuelle Trends und Entwicklungen, die Bereitschaft, alte Muster über Bord zu werfen und Offenheit für neues sind wichtige Erfolgsfaktoren der Zukunftswerkstatt.

Ziele der Zukunftswerkstatt...

  •  

    Inspiration: für künftige Marktbedürfnisse sensibilisieren

     

  •  

    Integration: Sichtweisen austauschen, konsensfähige Resultate erzielen

  •  

    Mobilisierung: ein gemeinsames Ziel finden, Kräfte bündeln

     

  •  

    Zukunftsstrategien: zukunftsfähige Märkte und Nischen entdecken

     

  •  

    Aktionsplan: Projektideen finden, bewerten und auswählen

So funktioniert die Zukunftswerkstatt

Während der Zukunftswerkstatt wechseln sich Workshop-Einheiten mit Fachvorträgen, Diskussionen und zielgerichteten Arbeitsphasen ab mit Dokumentationsphasen, in denen die Workshop-Ergebnisse auf- und nachbereitet werden.

Durch Rückkopplung mit den Beteiligten werden die Ergebnisse reflektiert und gefestigt, Resultate sind sofort sichtbar.

Output: Ein prägnantes und anschauliches Strategiekonzept

Nähere Informationen auf Anfrage

Ansprechpartner

Dipl.-Geogr. Kai Partale
Anfrage per E-mail